Goldcharts

WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
Einheit für Gold: US-Dollar je Feinunze
Typ: Rohstoff
Kursart: Indikation

Goldpreis Rohstoff

Goldpreis Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

 
 
Fakten und Wissenswertes zu Gold
Das lateinische Wort für Gold ist „aurum” und die beiden Anfangsbuchstaben ergeben das chemische Symbol „Au”. Gold ist weltweit nach wie vor das Symbol für Reichtum und zählt zu den ersten Metallen, die von Menschen verarbeitet wurden. Die Gewinnung von Gold begann höchstwahrscheinlich bereits in der Kupferzeit. 1972 wurde im bulgarischen Warna das älteste bisher entdeckte bearbeitete Gold gefunden. Das Gräberfeld von Warna ist eine der wichtigsten archäologischen Fundstätten der Goldgeschichte und stammt aus der Zeit um 4.500 vor Christus. Dem Edelmetall kommt insbesondere eine Tausch- und Werterhaltungsfunktion zu. Doch erst seit dem 6. Jahrhundert vor Christus bezahlen die Menschen mit Goldmünzen. Das kostbare und seltene Edelmetall ist auch heute noch als internationales Zahlungsmittel anerkannt und dient vielen Ländern als Währungsreserve für eventuelle Krisenzeiten. Zwischen den weltweiten Notenbanken gibt es ein Übereinkommen, dass umfangreichere Goldverkäufe grundsätzlich abgesprochen werden, um so einen starken Preisverfall zu vermeiden. Eine Investition in Gold kann entweder durch den physischen Kauf oder über den Wertpapierhandel erfolgen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Investmentfonds, die in Gold investieren sowie ETFs (Exchange Traded Funds) und Zertifikate, denen der Rohstoff oder Goldaktien zugrunde liegen. Von Zertifikaten, die versuchen, den Goldpreis abzubilden, raten aber Experten Kleinanlegern ab. Bei den wenigsten Fonds ist tatsächlich echtes Gold hinterlegt und sollte der Emittent einmal pleite gehen, so hat der Anleger Probleme, sein Investment zurückzubekommen. Beim Gold kann man zur Zeit ohnehin nicht von einer stabilen Preisentwicklung ausgehen, trotz seines Rufs als sicherer Hafen. Jahrelang kletterte der Goldpreis von einem Rekordhoch zum Nächsten. In der Vergangenheit bewegte sich der Goldpreis aber erheblich nach unten. Mitte 2013 hat Gold den niedrigsten Wert seit drei Jahren erreicht. Die Feinunze kostete weniger als 1.200 US-Dollar, neun Monate zuvor waren es noch 1.800 US-Dollar. Gold bringt zudem keine regelmäßigen Erträge, die Rendite ist nur aus einem steigenden Preis zu erzielen. Daher eignet sich physisches Gold nur bedingt als Spekulationsobjekt für das schnelle Geld. Als beste Sicherung in unsicheren Zeiten hat sich daher eine breite Streuung des Vermögens auf verschiedene Wertanlagen erwiesen. Die gängige Empfehlung vieler Finanzexperten ist, dass Anleger nicht mehr als 10 % bis 15 % ihres Depots in Gold anlegen sollten.

Video-Tipp
Anbei ein interessantes und sehr hilfreiches Video zum Thema Gold als Anlagemöglichkeit. Der ARD-Ratgeber sagt: “Es ist schön, es ist selten und ausserdem ist Gold das einzig Sichere.” und “Gold wird nie wertlos werden.” Schauen Sie sich den ganzen Beitrag an, es lohnt sich.


 
Produzenten
Zu den größten Goldproduzenten der Welt gehören China, Australien, die USA, Russland, Südafrika, Peru, Kanada, Ghana, Indonesien, Usbekistan (Stand 2011).

Handelsplätze
Wichtige Handelsplätze für Gold sind London, New York, Zürich und Hongkong. Gehandelt wird das Edelmetall an der New York Mercantile Exchange (Abteilung COMEX), am Chicago Board of Trade, an der Euronext/LIFFE, am London Buillon Market, an der Tokyo Commodity Exchange, an der Bolsa de Mercadorias e Futuros und an der Korea Futures Exchange.

Umrechnung
1 Feinunze ≈ 31,10 Gramm
1 Feinunze ≈ 0,031 Kilogramm
1 Feinunze ≈ 1,097 Unze

Weitere Rohstoffkurse

Silber
Platin
Palladium

Foto Header: Global_Intergold / pixabay.com