Aktionär

Bei einer Aktiengesellschaft oder einer Kommanditgesellschaft auf Aktien stellt eine Aktie einen Anteil am Grundkapital dar, das wiederum Teil des Eigenkapitals ist. Der Aktionär ist also prozentual oder in Höhe des auf der Aktie ausgewiesenen Nennwerts am Grundkapital der Gesellschaft beteiligt. Wer also eine Aktie erwirbt, wird somit Teilhaber dieses Unternehmens.

← Zurück zum Börsenlexikon
 
 
 
Foto: © Andrea Damm / PIXELIO