Jahresbericht

In der Praxis ist der Jahresbericht meist eine Zusammenfassung von Jahresabschluss und Lagebericht bzw. Konzernabschluss und Konzernlagebericht sowie weiterer freiwilliger Angaben der Gesellschaft. Er wird durch den Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführung einer GmbH oder eines Vereins erstellt und gibt die vergangene, gegenwärtige und zukünftige Entwicklung des Unternehmens wieder. Der Jahresbericht ist somit eine der wichtigsten Informationsquellen für Anteilseigner und umfasst in der Regel inhaltlich folgende Punkte:

I. Bericht des Vorstandes bzw. Geschäftsführers
1. Allgemeiner Teil (Personen, Historie des Unternehmen)
2. Lagebericht (u.a. Darstellung des Geschäftsverlaufs und der Lage, Risikobericht, Prognosebericht, FuE Bericht)
3. Anhang (Allgemeine Infos über Bewertungs- und Bilanzierungsmethoden, Erläuterungen und sonstige Angaben)
4. Gewinnverwendung (Thesaurierung oder Ausschüttung)
II. Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

← Zurück zum Börsenlexikon
 
 
 
Foto: © Andrea Damm / PIXELIO