Gläubigerversammlung

Die Gläubigerversammlung besteht aus allen Gläubigern in einem Insolvenzverfahren und ist das oberste Organ im Rahmen der insolvenzrechtlichen Selbstverwaltung. Sie dient der Wahrnehmung der Rechte und gemeinsamen Interessen der Gläubiger und wird ausschließlich durch das Insolvenzgericht einberufen.

← Zurück zum Börsenlexikon
 
 
 
Foto: © Andrea Damm / PIXELIO